Universitätsklinikum Ulm - Akademie für Gesundheitsberufe

Geschäftstätigkeit:

Krankenhaus der Maximalversorgung

Ansprechpartner:

Angebotene Ausbildungsberufe:

  • Berufsbezeichnung
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer (m/w/d)
  • Hebammen- und Entbindungspfleger (m/w/d)
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz (MTLA) (m/w/d)
  • Medizinisch-technische Assistenz für Funktionsdiagnostik (MTAF) (m/w/d)
  • Medizinisch-technische Radiologieassistenz (MTRA) (m/w/d)
  • Operationstechnische Assistenz (OTA) (m/w/d)
  • Diätassistent (m/w/d)
  • Logopäde (m/w/d)
  • Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften (B.Sc.) (m/w/d)
  • Angewandte Hebammenwissenschaft (B.Sc.) (m/w/d)
  • Medizintechnische Wissenschaften (B.Sc) (m/w/d)
  • Dauer
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre
  • 3 Jahre



  • Start
  • 01.04.2021
  • 01.10.2021
  • 01.09.2021
  • 01.09.2021
  • 01.09.2021
  • 01.10.2021
  • 01.10.2021
  • 01.10.2021



  • Start











  • Start











Möglichkeiten für:

  • Praktikum
  • Duales Studium

Ausbildungsangebot:

Am Gesundheitscampus Wiblingen im schönen Kloster bilden wir als Universitätsklinikum Ulm aktuell neun Gesundheitsfachberufe aus. Sämtliche Schulungs- und Praxisräume sowie Fachlabore sind an diesem idyllischen Standort zu finden. 

Vorraussetzungen:

Für alle Ausbildungsberufe ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen.

  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe: 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn, mindestens Hauptschulabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • Hebamme: 18 Jahre, Abitur/Fachabitur oder Fachhochschulreife mit erfolgreich bestandenem Studierfähigkeitstest
  • Pflegeberufe: 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn, mindestens Mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss plus mindestens einjährige, erfolgreich abgeschlossene Assistenz- oder Helferausbildung inder Pflege (die bestimmten Bedingungen entspricht)
  • Medizinisch-technische Assistenz (MTAF, MTLA, MTRA): mindestens Mittlerer Bildungsabschluss
  • Operationstechnische Assistenz (OTA): 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn, Mittlerer Bildungsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Diätassistenz: Mindestens Mittlerer Bildungsabschluss
  • Logopädie: Mindestens Mittlerer Bildungsabschluss, 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn

Aufgaben:

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe:

  • Durchführung der grundpflegerischen Versorgung und Betreuung von kranken Menschen unter Anleitung von Pflegefachkräften
  • Unterstützung der Pflegefachkräfte in spezifischen Pflegesituationen und bei der Durchführung ärztlich verordneter Maßnahmen
  • Begleitung und Unterstützung von Patienten jeglichen Alters
  • Dokumentation aller ausgeführten Aufgaben
  • Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegenden sowie anderen Mitarbeitern des therapeutischen Teams

Hebamme:

  • Selbstständige Betreuung und Beratung werdender Mütter
  • Vorbereitung auf die Geburt und das Elternsein
  • Selbstständige Durchführung der Vorsorgeuntersuchung
  • Hilfeleistung bei Beschwerden während der Schwangerschaft
  • Leitung von Geburtsvorbereitungskursen
  • Leitung und Dokumentation der Geburt
  • Erstversorgung des Neugeborenen
  • Überwachung der Wochenbettzeit und Durchführung der Wochenbettbesuche
  • Nachsorge und Neugeborenenpflege

Pflegeberufe:

  • Selbstständige Durchführung der Grund- und Behandlungspflege
  • Unterstützung des Patienten beim Aufstehen, der Einnahme von Mahlzeiten, der Körperhygiene
  • und dem Toilettengang
  • Durchführung von Blutentnahmen und Setzen von Spritzen
  • Anlegen von Schienen und Verbänden
  • Wundversorgung und Durchführung des Verbandswechsels
  • Verabreichung ärztlich verordneter Medikamente
  • Beratung der Patienten und Förderung ihrer Selbstständigkeit
  • Unterstützung bei ärztlichen Untersuchungen/operativen Eingriffen
  • Bedienung und Überwachung der medizinischen Apparate
  • Führung der Patientenakten
  • Dokumentation der durchgeführten Pflegemaßnahmen
  • Erstellung der Pflegepläne und Planung der Untersuchungstermine
  • Verwaltung des Arzneimittelbestandes

 

Medizinisch-technische Assistenz für Funktionsdiagnostik (MTAF):

  • Durchführung ärztlich verordneter Untersuchungen mittels medizinischer Geräte und elektronischer Messverfahren (z.B. EEG, Ultraschalluntersuchungen, EKG)
  • Überprüfung der Funktionen des Gleichgewichts-, Gehör-, Geruchs- und Geschmacksinns
  • Unterstützung während Operationen
  • Überprüfung der Funktion des Atmungssystems
  • Überwachung der Patienten im Schlaflabor
  • Betreuung der Patienten während der Untersuchung
  • Dokumentation des Untersuchungsverlaufs
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Zusammenstellung des Befundes
  • Erledigung administrativer Aufgaben
  • Dokumentation der Patientendaten
  • Erledigung der Anmeldeformalitäten
  • Regelmäßige Kontrolle von Herzschrittmachern, Hörgeräten und anderen medizinischen Geräten
  • Vorbereitung, Prüfung und Wartung der Medizingeräte


Medizinisch-technische Lab0ratoriumsassistenz (MTLA):

  • Durchführung hochqualifizierter labordiagnostischer Untersuchungen
  • Untersuchung des Blutes (bspw. Bestimmung der roten und weißen Blutkörperchen, Überprüfung der Blutgerinnung, Bestimmung der Blutgruppe)
  • Untersuchung des menschlichen Gewebes
  • Untersuchung von Körperflüssigkeiten im Hinblick auf die chemische Zusammensetzung (z.B. Cholesterin, Hormone, Medikamente)
  • Identifizierung verschiedener Organismen (Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten)
  • Überprüfung der Wirkungsweise der Medikamente auf Krankheitsverursacher
  • Analyse der Struktur, Biosynthese und Funktion der DNA und RNA

 

Medizinisch-technische Radiologieassistenz (MTRA):

  • Durchführung ärztlich verordneter Untersuchungen mittels medizinischer Geräte und elektronischer Messverfahren (z.B. EEG, Ultraschalluntersuchungen, EKG)
  • Überprüfung der Funktionen des Gleichgewichts-, Gehör-, Geruchs- und Geschmacksinns
  • Unterstützung während Operationen
  • Überprüfung der Funktion des Atmungssystems
  • Überwachung der Patienten im Schlaflabor
  • Betreuung der Patienten während der Untersuchung
  • Dokumentation des Untersuchungsverlaufs
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Zusammenstellung des Befundes
  • Erledigung administrativer Aufgaben
  • Dokumentation der Patientendaten
  • Erledigung der Anmeldeformalitäten
  • Regelmäßige Kontrolle von Herzschrittmachern, Hörgeräten und anderen medizinischen Geräten
  • Vorbereitung, Prüfung und Wartung der Medizingeräte

 

Operationstechnische Assistenz (OTA):

  • Assistenz bei Operationen
  • Vorbereitung des Patienten auf die Operation (z.B. Anziehen der OP-Haube, abdecken mit sterilen Tüchern)
  • Vor- und Nachbereitung des Operationssaales
  • Vorbereitung bevorstehender Operationen, einschließlich der Instrumente, Geräte und des Verbrauchmaterials
  • Betreuung der Patienten vor, während und nach der Operation?
  • Lagerung der Patienten
  • Dokumentation des OP-Verlaufs
  • Verantwortung für die Hygiene im OP-Saal
  • Pflege der technischen Geräte
  • Sterilisation der Instrumente
  • Vorratshaltung und Ersatzbeschaffung von Operationsmaterialien?
  • Selbstständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe
  • Übernahme administrativer Aufgaben?

 

Diätassistenz:

  • Planung und Bereitstellung verschiedener Kostformen
  • Durchführung von Ernährungsberatungen
  • Schulung von Patienten, z.B. beim Zubereiten von Speisen
  • diättherapeutische Einstellung von Patienten und deren Angehörigen
  • Erstellung von Beratungsmaterialien
  • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Durchführung von Schulungen, Kursen, Ernährungserhebungen und Einkaufstrainings
  • Organisation der Prozesse in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Überwachung der praktischen Umsetzung der diättherapeutischen Maßnahmen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben
  • Management der (Diät-)Küche, z.B. Anleiten des Personals, Kostenkalkulation, Wareneinkauf
  • Berechnung der Nährwerte
  • Überwachung der Einhaltung der Hygiene- und Qualitätssicherungsmaßnahmen und Unfallverhütungsvorschriften
  • Entwicklung neuer Rezepturen
  • Tätigkeit im Außendienst
  • Produktion diätetischer Speisen
  • Überwachung des Produktionsablaufs
  • Anleitung der Mitarbeiter im Küchenbereich

 

Logopädie:

  • selbstständige und eigenverantwortliche Behandlung vom Stimm-, Schluck- und Sprachstörungen sowie Störungen des Sprechablaufs (z.B. Stottern)
  • Beratung der Patienten und deren Angehörigen
  • Erhebung logopädisch relevanter Anamnesen
  • Auswahl geeigneter Untersuchungsverfahren
  • Erstellung der logopädischen Diagnose und deren Integration in die vorliegende ärztliche Diagnose
  • Erstellung, Beobachtung, Protokollierung und Auswertung von Behandlungsplänen
  • Auswahl geeigneter sprach- und/oder stimmtherapeutischer Verfahren
  • Durchführung geeigneter Behandlungsmaßnahmen

Vergütung:

  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe: monatlich 1.302€
  • Hebamme, Pflegeberufe, OTA: 1.317€, 1.378€, 1.474€
  • Diätassistenz, Logopädie, MTAF, MTLA, MTRA: 1.045,24€, 1.105,30€ und 1.202,03€

Was bieten wir sonst noch:

  • Personalwohnheim
  • Jobticket
  • Vergünstigtes Essen im Casino
  • monatliche Ausbildungsvergütung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf